+++WERBUNG+++

Als Team von ich liebe Landwirtschaft sind wir zur SIMA 2019 nach Paris eingeladen. Vor Ort werden wir euch über unsere Kanäle an dem Besuch teilhaben lassen. Darum geht`s:

Pressemitteilung: SIMA 2019 – Umfassender Einblick in die Landwirtschaft von heute

Die 78. Ausgabe der internationalen Fachmesse der Lieferanten für Landwirtschaft und Tierzucht SIMA findet vom 24. bis 28. Februar 2019 auf dem Messegelände Paris-Nord Villepinte statt. Die Messe gilt als dynamisch und branchenrelevant, internationale Branchenführer haben ihre Teilnahme bereits bestätigt.

Die nächste SIMA befasst sich mehr denn je mit den aktuellen Anliegen der Landwirtschaft und verfolgt in diesem Zusammenhang ihre Initiativen gemeinsam mit der Branche weiter. Dabei widmet sie sich der kompletten Bannbreite anspruchsvoller Themen: vom ökologischen Landbau bis Ag Tech, von Landwirtschaft bis Tierzucht. Es gibt zahlreiche Themen, um das Leistungsspektrum der gesamten Landwirtschaft abzubilden.

Aktuelle und neue Herausforderungen

Die SIMA positioniert sich als idealer Branchentreff. Gemeinsam befassen sich die Profis mit den wirtschaftlichen, klimatischen, ökologischen und demographischen Herausforderungen. In diesem Zusammenhang wird 2019 der Themenpark Village de l’Agrofourniture ins Leben gerufen. Dort präsentieren sich Anbieter aus den Bereichen Saatgut, Dünger, Dünge- und Pflanzenschutzmittel. Erstmalig wird es einen exklusiven Tag der Tierzucht geben, der an die SIMAGENA erinnert, die insbesondere durch die Vielfalt der ausgestellten Rinder und den Angebotsbereich Genetik bekannt wurde.

Anlässlich der Messe werden einige wichtige Events neu aufgelegt. Dazu zählen der SIMA African Summit, die internationale Konferenz mit einem aktuellen Branchenthema aus Afrika, sowie der SIMA Dealer’s Day mit der Beteiligung von Händlern aus aller Welt. Weiterhin werden Vortragsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen in Zusammenarbeit mit dem Verband AXEMA zu verschiedensten Themen (ökologischer Landbau, vernetzte Landwirtschaft, Ackerbau usw.) organisiert.

SIMA als Schaufenster und Trendscout für Innovationen der Landwirtschaft

Die SIMA hebt sich erneut vom Wettbewerb ab und rückt Innovationen auch in ihrer Ausgabe 2019 in den Mittelpunkt. In diesem Zusammenhang präsentiert sich die Neuauflage des Startup-Village größer und internationaler als das letzte Mal. Im Innovations-Themenpark Village de l’Innovation wird unter anderem die Zukunft auf einer Videowand im Forum Espace Prospectif abgebildet. Weiterhin gibt es die Innovationsgalerie mit den SIMA Innovation Awards 2019, innovativen Landmaschinen und neuen bzw. zukunftsorientierten Services. Darüber hinaus werden Porträts innovativer Landwirte aus Frankreich und aller Welt vorgestellt.

Internationale Kontakt- und Business-Plattform

Bei der letzten Veranstaltung begrüßte die SIMA Besucher aus 135 Ländern. In der Agrarbranche gilt die Ausstellung als Referenz. Mit Blick auf die Ausgabe 2019 intensiviert die Messe ihre Werbeaktivitäten. Dazu nutzt sie ihr internationales Netzwerk mit 47 Büros, führt Direktmarketing-Maßnahmen bei potenziellen Besuchern in über 90 Ländern durch, insbesondere in Lateinamerika (Argentinien, Brasilien, Chile, Mexiko, Peru, Venezuela) und Osteuropa (Ukraine, Russland).